Archiv für den Monat März 2014

SAVE-THE-DATE: DIENSTAG, 22.04.14

SAVE-THE-DATE: DIENSTAG, 22.04.14

Beim vierten Trefffen habe ich 27 Leute gezählt. Wenns beim 5. Mal wieder genauso viele werden, dann ist alles super 🙂

Das letzte Mal hatten wir ja einen Körperarbeits-Schwerpunkt, bei nächsten Mal wird es wieder mehr Raum zum Reden & Vernetzen geben.

010 - PolyMehr - 2014-02-25 19h16Wir sagen wieder: Vielen Dank an euch alle! Und wir hoffen, dass es euch genauso viel Spaß gemacht hat wie uns!

Unser nächstes Treffen ist am

Dienstag, 22.03.14 um 19:30 bis 22:30 Uhr
im SternChance, Schröderstiftstraße 7, 20146 Hamburg – Raum 5 im Souterrain.

Bitte pünktlich erscheinen, ab 19:45 kein Einlass mehr. Wir möchten gerne einen störungsfreien Raum schaffen.

Wichtig: Wenn Ihr Lust habt vorher vorbeizukommen, nutzt gerne das Bistro oben zum Essen und für Klönschnack, wir brauchen als Orga-Team bis 19:30 den Raum unten für uns, um alles vorzubereiten, einzurichten und letzte Absprachen zu treffen.

Selbstkostenbeitrag 5 € pro Person für den Raum.

Bitte bringt eigene Getränke mit.

Moderieren wird diesmal einer von uns vier. Wer genau, das knobeln wir noch aus.

Für unsere Planung:
Bitte meldet euch über das Kontaktformular an, dann haben wir frühzeitig einen Überblick wer mit wieviel Menschen vorbeikommt.

Advertisements

Von Yoga, Atmung, Meridianen und Gefühlen – Teilnehmerbericht März

Von Erdmuthe:

Was das mit Polyamourie zu tun haben könnte, wollte ich gern erfahren.

Warmmachen war nötig, denn die 6 angebotenen Partnerübungen hatten es in sich.
Dehnen, strecken, überstrecken, halten und gut atmen , das waren unsere Aufgaben. Gegenseitige Unterstützung und auch aufmerksame Kontrolle durch Cindy und Stefan war dringend nötig, denn ältere TeilnehmerInnen, wie ich, wollen immer gerne und machen dann, müssen aber gut auf sich achten, oder auch aussteigen, wenn es nicht geht.
Ich konnte soweit alles mitmachen, habe sicher die Zeiten von 3 Minuten noch weit unterschritten, konnte aber genug Körperaktivierung spüren.
Mir war es im Raum oft zu unruhig, insbesondere auch das stöhnende laute Atmen hat mich irritiert. Mir kamen dann immer ganz andere lustvolle Tätigkeiten in den Sinn, bzw. solche Fernseh-Geburtsszenen, die ich ganz furchtbar finde und keins meiner Kinder so gekriegt habe!
Nach den Übungen folgte ein weiterer spannender Teil:
1.) Erklärungen von Cindy.
Dank an sie für all das 🙂 – mit Meridianen arbeite ich auch sonst viel, alternativmedizinisch. Dass es da auch um Gefühle geht, ist doch einfach wunderbar.
2.) Austausch
……darüber, was nach den Übungen bei den anderen und mir zu spüren war.
Wachheit, Klarheit, Wärme, Zufriedenheit, Weichsein, Weite, Offenheit.
3.) Begegnungen
….spüren der Nähe und Verbundenheit mit Christian und auch Ronja. Bei mir hat das noch tagelang angehalten. Davon gerne MEHR.

Übrigens: Besonders die Schulterpartie hat mir ganze Romane erzählt und mir gezeigt, dass da einige Baustellen sind. Wie haben das denn andere erlebt?
Und es kamen immer weiter ganz deutlich Gefühle zutage:
viel Herzensoffenheít wegen des wunderbaren Umfangenseins in Liebe,
viel Traurigkeit und Enttäuschung, Lebensfreude und Sehnsucht, und auch tiefe Trauer. Irgendwie hat sich das ganze Leben abgebildet.

 

Einladung Dienstag 25.03.

Liebe PolyMehr Freunde,

Dienstag steht das nächste Treffen an.

Cindy wird moderieren und uns an diesem Abend auf eine ganze besondere Reise begleiten:

Wir möchten euch einladen, in die Tiefen eures eigenen Körpers abzutauchen. Dafür braucht es ein bisschen Bewegung und ein nach Innen lauschen.

Wir möchten erforschen, was „bei sich sein“ mit Polyamorie zu tun hat…

Was es noch dafür braucht?

Dich! Und nur Dich!

Wir hoffen, du bist neugierig geworden und hast Lust, dich an dich selbst zu schenken! Wir sind gespannt, wer kommt und sich auf diese spannende Reise auf sich selbst einlässt.

 Natürlich werden wir auch in Austausch gehen, allerdings mit wenig körperlichen Kontakt.

Bitte diesmal (soweit vorhanden) Yogamatte, Meditationskissen und bequeme Kleidung mitbringen.

Bekannter Ort,  bekannte Zeit:

SternChance Schröderstiftstraße 7, Raum 5, 20146 Hamburg

19:30 Uhr bis ca. 22:00 Uhr

Bitte pünktlich erscheinen, ab 19:45 kein Einlass mehr.Wir möchten wieder einen störungsfreien Raum schaffen.

Anmeldung bitte über https://polymehr.wordpress.com/anmeldung/

Wir freuen uns auf euch und wünschen euch eine spannende Woche!

Jess, Cindy, Stefan, Nicolai

Balance in Beziehung(en) – Treffen

Auf dem Januar-Treffen haben einige Teilnehmer sich zu einer Gesprächsrunde zum Thema Balance und Ungleichgewicht in Beziehung(en) zusammengefunden. Im Nachklang fand noch einmal eine separate Gesprächsrunde am Sonntag, 23.2. im Osho Tabaan Center/Karolinenstraße statt.
Hier ein kurzer Bericht von Christian über den Abend:

Es haben sich 12 Menschen getroffen, um sich zu dem Thema „Ungleichgewicht – Balance“ auszutauschen. Wir begannen mit einem Redestabkreis, in dem jede/r sich vorstellte und über seine/ihre Situation berichtete. Eine/r redete, die anderen hörten aktiv zu, die Rede ging einmal im Kreis herum.

Nach einer kurzen Pause schwiegen wir ein paar Minuten, um das Gesagte ankommen zu lassen und den eigenen Gedanken dazu Raum zu geben. Dann gab es eine Zeit des freien Austauschs zu dem Gesagten, es wurden ein paar Themen gemeinsam betrachtet. Auch hier war es immer ein gemeinsames Sprechen, nicht mehrere Gespräche gleichzeitig.

Zum Abschluss konnte jede/r in wenigen Sätzen mitteilen, wie es ihm/ihr jetzt geht, was sie/er mitnimmt. Für mein Empfinden entstand im Laufe des Abends ein schönes gemeinschaftliches und teilnehmendes Erleben. Durch die Offenheit und das zunehmende Vertrauen der Teilnehmer/innen untereinander war ein erstes Begegnen möglich – in der Abschlußrunde kam von allen die Bestätigung, für sich etwas Positives aus den Gesprächen gewonnen zu haben.

Es soll wiederholt werden.

Herzlichen Gruß Christian